Gratis anrufen unter 0800-589 469 2

Glossar

Archivierung
Aufbewahrung/ Speicherung von digitalen Informationen auf einem Medium (z.B. Plattenspeicher, Magnetband, Diskette, Microchip, CD-Rom, DVD).

BGF
Brutto-Grundfläche - die BGF wird in nutzbare Netto-Grundfläche (NGF) und Konstruktionsfläche (KGF) unterteilt. Grundflächen eines Gebäudes werden nach ihrer Verwendung gegliedert.

bit
bit ist die Abkürzung für "binary digit" = Binärziffer und ist die Bezeichnung für die kleinste Informations- und Speichereinheit in einem Rechner.

Blue-Ray Disc (BD)
BD ist ein digitales optische Speichermedium. Nachfolger der DVD, der erheblich bessere Bildqualität, Datenrate und Speicherkapazität bietet.

Byte
Mengenbegriff der Informatik, der für eine Zusammenstellung von mehreren Bit steht. 1 Byte = 9 bit

CAD
Computer Aided Design = Rechnerunterstützte Konstruktion. Software-Anwendungen zur Erstellung von Konstruktionszeichnungen.

CD-ROM
Compact Disc Read-Only Memory = physikalischer Permanentspeicher für digitale Daten. Eine CD-Rom hat eine Speicherkapazität zwischen 650 MB - 879 MB.

Digitalisierung
Analoge Daten werden in digitale Form umgesetzt.

DIN
Deutsches Institut für Normung. Die DIN-Normen dienen der Rationalisierung, Verständigigung, Sicherung von Gebrauchstauglichkeit, Qualitätssicherung, Kompatibilität, Austauschbarkeit. Bei Erstellung der Normen wird die Etablierung allgemein anerkannter Regeln nach aktuellem Stand der Technik angestrebt.

Download-Center
Im Download-Center können Sie die von einszueins erstellten Daten herunterladen. Download-Center ist ein Begriff aus der elektronischen Datenverarbeitung. Daten werden über ein internes Netz oder das Internet übertragen. Herunterladen = Download ist das Gegenteil von Hochladen = Upload.

dpi
dpi = Abkürzung für "dots per inch". dpi ist eine Maßeinheit für die Auflösung im Druck, je höher die dpi-Zahl, umso höher die Auflösung.

DVD
Digitale Versatile Disc, ist ein physikalisches Datenträgerformat mit höherer Speicherqualität als CD-ROM.

Ebenen
Im CAD-Programm VectorWorks werden die Geschosse als Ebenen bezeichnet. Im Programm Microstation heißen die Layer Ebenen.

Facility Management (FM)
FM - bezeichnet die Verwaltung/ Bewirtschaftung von Gebäuden, Einrichtungen und Anlagen. FM umfasst die professionelle Abwcklung von technischen, kaufmännischen und infrastrukturellen Aufgaben.

Flächennutzungsplan
FNP - vorbereitender Bauleitplan - Darstellung der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung der Gemeinde.

GB
Gigabyte = 1024 Megabyte

georeferenziert
Georeferenzierung heißt, einen Plan "zur richtigen Lage" bringen. Werden einem Datensatz raumbezogene Referenzinformationen zugewiesen, bezeichnet man diesen Vorgang als Georeferenzierung, Geokodierung oder Verortung.

GIS
GIS= Geoinformationssysteme. Diese Informationssysteme werden zur Erfassung, Bearbeitung, Organisation, Analyse und Präsentation geografischer Daten benutzt.

Klassen
In VectorWorks werden die Layer als Klassen bezeichnet

Konvertierung
Umwandlung von einem Dateiformat in ein anderes.

Layer
Bei dem EDV Begriff Layer handelt es sich um eine Zeichenebene in einem CAD-Programm, Illustrationsprogramm oder einem Bildbearbeitungsprogramm. Dabei lassen sich für eine Zeichnung oder eine Grafik mehrere Layer definieren. Mit Hilfe von verschiedenen Layern kann die Zeichnung oder Grafik übersichtlich und modular aufgebaut werden. Layer lassen sich in andere Zeichnungen übernehmen, ausblenden, mit Effekten versehen, in der Ebene verschieben oder löschen.

Layout
Aus dem Englischen, bedeutet: Plan, Entwurf. Bedeutet bei AutoCAD "Papierbereich". Hier wird eine Umweg über eine Art "Masterzeichnung" gegangen, in der die Ausgabegrößen des Druckers/ Plotters als Hauptorientierung gelten. Im Layout können fast alle üblichen AutoCAD-Elemente konstruiert werden, wobei sinnvollerweise nur Rahmen, Auftteilungen, optische Elemente, Beschriftung und Ansichtsfenster plaziert werden.

Login
(von engl. "to log in") = Anmeldung - hier wird der Benutzername und das Passwort eingegeben.

Logout
(von engl. "to log out") = Benutzerabmeldung. Die Logout-Funktion dient bei passwortgeschützten Webseiten dazu, sitzungsspezifische Daten zu löschen. Sie gibt dem Benutzer mehr Sicherheit, speziell in Umgebungen mit wechselnden Benutzern.

maßhaltig
vorgeschriebene/ definierte Maße einhaltend

Mauerwerksmaße
Mauerwerksmaße beruhen auf dem sogenannten Oktametersystem und somit auf dem Grundmaß von 12,5 cm.

MB
Megabyte = 1 MB = 1024 Kilobyte

NGF
Netto-Grundfläche. Die NGF setzt sich zusammen aus Nutzfläche (NF), Technischer Funktionsfläche (TF) und Verkehrsfläche (VF). Die NGF dient zur Kostenermittlung im Hochbau und als Vergleichsparameter zwischen verschiedenen Gebäuden.

Oktametermaß
Das 12,5 cm-Raster wird auch als Oktametermaß oder Achtelmeter (1 am = 1/8 m = 12,5 cm) bezeichnet. (n x 125 mm)

orthogonal
Begriff aus der Geometrie. Ebenen oder Geraden sind orthogonal, wenn sie senkrecht zu einander stehen, d.h. einen Winkel von 90° einschließen.

Passwort
Kennwort, Codewort. Es dient zur Identifizierung. Hierzu wird eine Information benutzt, die als Ausweis dient und möglichst unverwechselbar die eigene Identität bestätigt. Die Authentizität des sich so Ausweisenden bleibt nur so lange gewahrt, wie das Kennwort geheim bleibt, d.h. es nicht Dritten bekannt wird. Der Zusammenhang zwischen Kennwort und dessen Nutzer muss gesondert hergestellt und überprüft werden.

Pixel
Kleinste Einheit einer digitalen Rasergrafik als auch deren Darstellung auf dem Bildschirm mit Rasteransteuerung. Pixel ist eine Kunstwort, bestehend aus zwei Wörtern: pitures (umgangssprachlich pix) und elements.

plausibilitätsgeprüft
Ergebnis eines Arbeitsprozesses wird methodisch daraufhin überprüft, ob es annehmbar/ einleuchtend/ nachvollziehbar ist.

Plot
Der Plot ist die Ausgabe/ Ausdruck eines Kurvenschreibers, des Plotters.

Raster-Datei
Eine Raster-Datei ist eine Datei mit Rasterdaten, zu der unter Umständen noch Zusatzinformationen, (wie z.B. bei der Geo-Referenzierung) gehören.

Raumattribute
Fläche, Abzugsfläche und lichte Raumhöhe und sonstige Informationen zum Raum in einem Gebäude

Raumpolygone
Ein Polygon erhält man, indem man mindestens drei voneinander verschiedene Punkte in einer Zeichenebene durch Strecken miteinander verbindet, sodass durch den entstandenen Linienzug eine zusammenhängende Fläche umschlossen wird. Auch diese so entstandene Fläche wird oft Polygon genannt.

 

Dateiformate

BMP
Bitmap ist die Dateiendung des Raster-Grafikformats Windows Bitmap

DGN
ist ein Dateiformat des Unternehmens Bentley Systems, Microstation

DWG
das DWG-Format ist ein Dateiformat von Autodesk, AutoCAD

DXF
das Drawing Interchange Format ist ein Dateiformat von Autodesk

GIF
Graphics Interchange Format ist ein Dateiformat für Bilder

JPG
Joint Photographic Experts Group ist ein Dateiformat für Bilder

MCD
Dateiformat des Programmes VectorWorks von Nemetschek

PDF
Portable Document Format ist ein Dateiformat für Dokumente, entwickelt von der Firma Adobe. Das Format wird als Druckvorstufe für digitale Layouts verwendet, außerdem um digitale Dokumente im Internet oder auf Datenträger weiterzugeben. Zum Lesen von PDF-Dokumenten wird das Programm Acrobat Reader der Firma Adobe benötigt. Es kann gratis aus dem Internet heruntergeladen werden.

RAR
Ist ein Dateiformat zur Dateikompression, um den Speicherbedarf von Dateien für die Archivierung und Übertragung zu verringern, wie ZIP. Benannt wurde es nach seinem Erfinder und der Name steht für Roshal ARchive.

TIFF
Tagged Image File Format ist ein Dateiformat für Bilder (Rastergrafiken).

ZIP
ist ein Datenkompressionsformat zur Archivierung/ zum Datentransfer z. B. via E-Mail.